Angst Angst vor dem Zahnarzt Denti-Bon Deutschland Implantate Implantate Berlin Implantate Bocholt Implantate Köln Implantate Lübeck Implantate Mönchengladbach Implantate Nürnberg Implantate Stuttgart Keramikimplantate Lübeck Notdienst Preisvergleich preisvergleich implantate preisvergleich zahnersatz Preiswerter Zahnersatz Zahnarzt Zahnarztangst Zahnarzt Berlin Zahnarzt Bocholt Zahnarzt Düsseldorf Zahnarzt Hamburg Zahnarzt Lübeck Zahnarzt Mönchengladbach Zahnarztphobie Zahnarztpraxis Zahnarztsuche Zahnersatz Zahnersatz Hamburg Zahnersatz Lubeck Zahnersatz Stuttgart Zahnfleischbluten Zahnimplantate Zahnprobleme Zahnreinigung Zahnschmerzen Zahnärzte Zahnärzte Berlin Zahnärzte Düsseldorf Zahnärzte Hamburg Zahnärzte Lübeck Zahnärzte Stuttgart 3D – Diagnostik (18)
AgbZ (168)
Allgemein (220)
Angst vor dem Zahnarzt (80)
bleaching (23)
CEREC (20)
Cerec Bocholt (5)
Denti-Bon (21)
Fräszentrum (3)
Fräszentrum Lübeck (3)
Implantate (176)
Kieferorthopädie KFO (6)
Mini Implanate (31)
Modellarchivierung (1)
Mundgeruch (13)
Narkose Zahnarzt (8)
Preisvergleich Zahnersatz (40)
Schlüsselanhänger Zahnarzt (2)
Schnarchen (6)
Sonstige Lübeck (34)
Stellenangebot Zahntechniker (5)
Suche Zahnarzt (149)
Suchmaschinenoptimierung (9)
Vorsorge beim Zahnarzt (70)
Zahnarztangst (45)
Zahnarzthelferin (2)
Zahnarztphobie (28)
Zahnarztsuche Postleitzahlen (11)
Zähneknirschen (3)
Zahnersatz (157)
Zahnfleischbluten (25)
Zahnschmerzen (54)
Zahnzusatzversicherungen (2)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Zahnverletzungen bei einem Unfall

Werden bei einem Unfall die Zähne in Mitleidenschaft gezogen, sodass diese ernsthafte Schäden vorzuweisen haben, so spricht man von Zahnverletzungen. Diese können sehr vielseitig sein, zum Beispiel abgebrochene Ecken eines Zahnes, ein herausgeschlagener Zahn oder eine Verletzung des Zahnfleisches oder der Zunge.

 

Zahnverletzungen am Unfallort

Insbesondere Kinder haben vermehrt Unfälle, bei denen Verletzungen im Mundbereich vorkommen. Aber auch im Alltag eines Erwachsenen können ein Sturz bis hin zum Autounfall schwere Folgen im Mund auslösen. Für alle Betroffenen ist es meist ein grausamer Anblick, wenn Verletzungen bei Zahn und Umgebung passiert sind. Doch es sieht oft schlimmer aus, als es ist. Das Blut vermischt sich mit Speichel, sodass scheinbar viel Blut oft nur aus einer kleinen Wunde im Mundraum herrührt. Dennoch ist Vorsicht geboten. Man sollte die Situation keineswegs unterschätzen. Oftmals können im Nachhinein noch Verletzungen festgestellt werden, sodass auf jeden Fall ein Zahnarzt aufgesucht werden muss.

 

Am Unfallort sollte man zunächst den Mund des Betroffenen rein optisch inspizieren. Finger haben im Mund nichts zu suchen, da sonst Bakterien oder Viren in die Wunde gelangen und damit eine Infektion verursachen können. Das Blut sollte zudem ausgespuckt und nicht hinuntergeschluckt werden. Wichtig ist vor allem zu wissen, ob Zahnecken oder gar ganze Zähne vermisst werden und ob die Wunde ausfindig gemacht werden kann – ist dies der Fall, sollte die Größe abgeschätzt werden. Die Zähne oder Zahnecken gilt es außerdem zu finden, da heutzutage Zähne wieder eingesetzt werden und sogar wieder anwachsen können. Wichtig dabei ist vor allem den gefundenen Zahn feucht zu lagern, am besten im Mund des Verletzten oder in einer sogenannten Zahnrettungsbox, bis der Zahnarzt erreicht ist.

 

Hilfe beim  Zahnarzt bei einer Zahnverletzung

Der Zahnarzt kann im Folgenden die Mundhöhle professionell auf Verletzungen untersuchen. Zunächst muss abgeschätzt werden, ob die Wunde ein blutstillendes Mittel benötigt. Außerdem muss überprüft werden, ob der Zahnhalteapparat Schäden davongetragen hat, sprich, ob alle Zähne noch fest sitzen. Außerdem können abgeschlagene Zahnecken durch Künstliche ersetzt werden. Es wird auch deutlich, ob sonst noch Nerven oder Blutgefäße zu Schaden gekommen sind.

Im schlimmsten Fall kann ein Kiefernbruch mithilfe von Röntgenbildern diagnostiziert werden, der unbedingt eine Behandlung benötigt. Eine Vorbeugung auf lange Zeit ist das Aufsuchen des Zahnarztes sowieso, da durch Bakterien noch Jahre später Herzschäden auftauchen können. Nur wenn die Krankenkasse den Bericht eines Zahnarztes erhält, tritt sie bei späten Folgeschäden auch ein.

Be Sociable, Share!